Archiv für den Tag: Schloss Lenzburg


Objekt des Monats Nr. 47: Eine Comicfigur zum Anfassen: Die Papa-Moll-Urpuppe

„Papa Moll“ gehört wie die Toblerone, Globi und das Rütli zum unumstrittenen Kulturgut der Deutschschweiz. Die Schenkung der „Urpuppe“ im Februar 2018 an die Historische Sammlung Museum Aargau löste einen regelrechten Besucheransturm im Sammlungszentrum Egliswil aus, in dem rund 30’000 Objekte zu bestaunen sind.   Eine Holzpuppe aus den 1950er(…) weiterlesen

 

Freiwillig engagiert – Als Schauspieler durch die Geschichte

Ich bin Walter Landolt, Bauingenieur im Ruhestand und in meiner Freizeit u.a leidenschaftlicher Wanderer und Museumsbesucher. Heute, im Jahr 1890, bin ich Frieder Toggenburg, seines Zeichens Arzt aus St. Gallen und Kurgast in Schinznach Bad, der einen Ausflug nach Schoss Wildegg macht.   Die Geburt des Freiwilligentheaters Ich bin fast seit(…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 32: Das Gästebuch auf Schloss Lenzburg verströmt einen Hauch Polarluft

Das „Objekt des Monats“ ist das Gästebuch einer bekannten Besitzerfamilie von Schloss Lenzburg. Der amerikanische Grossindustrielle James Ellsworth gab es 1911 im Zuge des Erwerbs von Schloss Lenzburg bei der Firma „Michallet“ in Frankreich in Auftrag. Sein Sohn Lincoln sorgte mit pionierhaften Polarexpeditionen für grosses Aufsehen. Das „Objekt des Monats“(…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 30: Giftige Gotik – Frontstollentruhe aus Savoyen

Die savoyische Truhe aus der Mitte des 15. Jahrhunderts strahlt mit ihrer dynastischen Front eine gravitätische und gebieterische Ruhe aus. Doch in ihrem Innern – gleich einer Büchse der Pandora – birgt ihr scheinbar ruhiges Wesen ein arglistiges Unheil in Gestalt eines kristallinen Flaumes, der von einstigen Konservierungsmassnahmen zehrt.  (…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 28: Schachmatt mit beinernen Bällen aus China

Nur selten vermögen die Heere des geistessportlichen Spiels den Betrachter in derart fassungsloses Staunen zu versetzen, wie diese wundersam auf chinesischen Bällen thronenden Schachfiguren aus Elfenbein aus dem 19. Jahrhundert.   Auf chinesischen Bällen ruhende beinerne Heere Die handgeschnitzten beinernen Schachfigurenheere des roten und des weissen Reiches, worunter Elefanten die(…) weiterlesen

 

5 Fragen an…

Fauchi, Schlossdrache von Lenzburg Ich bin der Fauchi, Schlossdrache im Schloss Lenzburg! Ich beschütze zusammen mit meiner Mami das Schloss. Meine Mami steht ganz oben auf dem Landvogteidach und kann gaaaanz weit in den Aargau schauen. Ich begrüsse auch die Kinder in meiner Höhle immer lautstark mit meinem Fauchen. Manche(…) weiterlesen

 
Kreuzritter

Die Kreuzritter kehren zurück

Gestern traf die Vorhut der kreuzritterlichen Gefolgschaft bereits im Schloss Lenzburg ein. Bald werden über 60 historische Darsteller den Schlosshof bevölkern. Die Sommerveranstaltung vom Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. August gibt einen lebendigen Einblick in die Thematik der Kreuzzüge.   Vor 850 Jahren Die dargestellte Zeit liegt rund 850(…) weiterlesen

 

Helikopter über Schloss Lenzburg

Heute Morgen gegen 10 Uhr kreiste ein Helikopter über Schloss Lenzburg. Genau acht Tage vor der Museumsöffnung zur neuen Saison laufen hinter den Kulissen des Museum Aargau die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Helikopter transportierte grosses und schweres Material zum Schloss – was nur auf diesem Weg zur Höhenburg gelangen kann.(…) weiterlesen