Archiv für den Tag: Möbel


Objekt des Monats Nr. 41: Ein Radiomöbel von Ströbel AG

Radiomöbel vereinigen zwei nützliche Funktionen in einem Gegenstand: Sie werten den Wohnraum dekorativ auf und gleichzeitig kann mit ihnen Radio gehört oder Schallplatten abgespielt werden. Die Möbel aus aargauischer Fabrikation haben die Schweizer Wohnkultur des 20. Jahrhunderts mitgeprägt.   Das „Mod. 2220 Radio Grammo“ Das auf einem Sockel stehende Radiomöbel(…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 38: Das Produkt einer alteingesessenen Lenzburger Ebenistenfamilie: Die Kommode von Hämmerli

Zahlreiche Objekte im Sammlungszentrum Egliswil dokumentieren die Kunsthandwerkstradition von Lenzburg, einem der wichtigsten Standorte von Museum Aargau. Die Blogreihe „Objekt des Monats“ präsentiert Ihnen diesen Monat eine Kommode, die von einem Mitglied der bekannten Ebenistenfamilie Hämmerli gefertigt wurde.   Holzkommode mit Messingmedaillons   Die Kommode mit einem rechteckigen Korpus (80,5(…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 30: Giftige Gotik – Frontstollentruhe aus Savoyen

Die savoyische Truhe aus der Mitte des 15. Jahrhunderts strahlt mit ihrer dynastischen Front eine gravitätische und gebieterische Ruhe aus. Doch in ihrem Innern – gleich einer Büchse der Pandora – birgt ihr scheinbar ruhiges Wesen ein arglistiges Unheil in Gestalt eines kristallinen Flaumes, der von einstigen Konservierungsmassnahmen zehrt.  (…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 15: Aufsatzkommode

Diesen Monat präsentiert die Historische Sammlung eines ihrer hochkarätigen Möbel. Die Aufsatzvitrine wurde um 1780 hergestellt und wird der Werkstatt Johannes Äbersolds (1737 – 1812) zugeschrieben. Das Möbel wird im Wohnmuseum auf Schloss Lenzburg ausgestellt und kann dort jederzeit während der Öffnungszeiten besichtigt werden.   Eine aufwendig gestaltete Aufsatzkommode Die(…) weiterlesen

 

Objekt des Monats Nr. 12: Schreibzimmer-Ensemble von Hans Buser durch Tr. Simmen & Cie., Brugg

Die Historische Sammlung des Museum Aargau stellt Ihnen diesen Monat ein Möbelunikat aus einer Brugger Möbelwerkstätte vor. Es wurde 1930 auf Bestellung hergestellt, und stand über längere Zeit im Haus eines renommierten ETH-Professors in Küsnacht im Kanton Zürich.     Ein Dreiteiliges Schreibzimmer-Ensemble Vollständiges Schreibzimmer-Ensemble von 1930, vom firmeneigenen Architekten(…) weiterlesen