Archiv für den Tag: Belica

Rosengarten beim Schloss Wildegg

Die letzte Nacht der Ladies Teil 3: Von Rosen und Wohltätigkeit oder was die Ehe mit Mode zu tun hat

Nach Elsi Achermanns traurigen Ausführungen zu ihrem Schicksal im Schlossgefängnis Lenzburg, ergreift Franziska Romana das Wort, als das Thema zur heutigen Ehelosigkeit schwenkt. (Fortsetzung von Teil 1 und 2 Frauenschicksale – auf der Burg, im Kloster und im Kerker)   Franziska Romana Ehelosigkeit? (entsetzt) Mais non!   (Zum Publikum) Ich(…) weiterlesen

 
Frauen vor! Weibliche Lebenswelten im Schloss und Kloster

Die letzte Nacht der Ladies Teil 2: Frauenschicksale – auf der Burg, im Kloster und im Kerker

Nach Belicas Ausschweifungen zu ihrem Leben als Schankwirtin im römischen Heerlager ringen Julie von Effinger und Anna von Kyburg um Fassung. Nun ergreift aber Anna von Kyburg das Wort. (Fortsetzung von Teil 1 – Eine Frau in einer Männerwelt – Geld- und andere Geschäfte)   Anna von Kyburg Ich bin(…) weiterlesen

 

Die letzte Nacht der Ladies Teil 1: Eine Frau in einer Männerwelt – Geld- und andere Geschäfte

Während die Teilnehmerinnen am 28. Oktober 2012, am letzten „Ladies First“-Frauenabend des Frauenjahres im Museum Aargau, in der warmen Schlossscheune den Apéro zu sich nahmen, färbten draussen die ersten Schneeflocken die Landschaft weiss. Da betraten die sechs historischen Frauenfiguren den Raum. Alle, die den Anlass verpasst haben – oder ihn(…) weiterlesen

 
Legionärspfad - Belica, die Geschäftstüchtige

Frauengespräch in der Lagertaverne

Eine Taverne im Legionslager Vindonissa, 69 nach Christus. Hier arbeitet Belica, Tochter einer Helvetierfamilie, als Schankwirtin und unterhält sich mit Iulia, eine reisende ornatrix, eine Kosmetikerin und Friseurin, über das Leben der Frauen.   Die Kaiserin gibt den Trend vor Belica: „Salve, Iulia! Was führt dich in unser Lager?“  (…) weiterlesen

 

6000 kampfbereite Männer unter sich – oder etwa nicht?

Das Legionslager Vindonissa in der Zeit des Kaisers Tiberius. An die 6000 Mann trainierten hier tagaus tagein mit gladius und pilum, Schwert und Speer, für den Ruhm und Glanz Roms. Die Kerle teilten sich zu acht die bescheidenen Unterkünfte, in denen sie selbst ihr karges Essen zubereiteten und an so(…) weiterlesen

 
Frauen vor! Weibliche Lebenswelten im Schloss und Kloster

Sechs Frauen schreiben Geschichte

…und kehren in die Gegenwart zurück. Aktuell dreht sich im Museum Aargau alles um Frauen. Sechs Frauen, die an bedeutenden historischen Schauplätzen gelebt haben, erfolgreich und chancenlos, bescheiden und anspruchsvoll waren, erzählen Geschichte(n). Wer diese Frauen waren und was sie in ihrem Leben in einer vergangenen Zeit alles erlebten, erzählen(…) weiterlesen