Freiwillig engagiert – Mit Nähnadel und Webrahmen

 

Freiwillig engagiert – Mit Nähnadel und Webrahmen

Die Schlosssaison endet bekanntlich am 31. Oktober und beginnt am 1. April. Dazwischen versinken die Schlösser im Winterschlaf. Die Mitarbeitenden aber stürzen sich in die Vorbereitung der neuen Saison. Und die Museumsfreiwilligen? Die auch!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Sonne scheint und die milde Luft verspricht bereits den kommenden Frühling an diesem Tag im März. In Cosette Blétrys Haus in Küttigen herrscht passenderweise rege Betriebsamkeit. „Hast du mir den Wollstoff mitgebracht?“ „Woran arbeitest du gerade?“ „Kann ich von der Gugel noch das Schnittmuster abnehmen?“ Die Museumsfreiwilligen haben sich zum alljährlichen Handarbeitstag zusammengefunden. Es ist nun das vierte Mal, dass sie sich vor Saisonbeginn treffen, um sich gemeinsam über ihre neuesten Handarbeitsprojekte, Techniken und Kostümideen auszutauschen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Jeder hat andere Fähigkeiten und beherrscht ein anderes Textilhandwerk. Ursprünglich war die Idee, dass wir uns auch mal ausserhalb der Saison treffen, um uns gegenseitig diese verschiedenen Handarbeiten beibringen zu können.“, erklärt die Museumsfreiwillige Cosette Blétry. Beim ersten Treffen lag der Fokus klar auf dem Nadelbinden. In der Zwischenzeit aber sind immer mehr auch Schneidertechniken und überhaupt die Frage der korrekten Gewandung dazugekommen. Die verschiedenen Handarbeiten, die die Freiwilligen beherrschen, reichen mittlerweile vom Klöppeln über das Brettchenweben bis hin zum Filieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zudem sind nicht mehr nur Freiwillige dabei, sondern auch andere Museumsmitarbeitende, zum Beispiel die Geschichtsvermittlerin Gabriela Gehrig. „Jeder darf kommen. Man muss auch nichts können, sondern kann einfach nur schauen oder etwas lernen!“ so Gehrig. Überhaupt wird neben der Handarbeit auch einfach viel geredet, besprochen und gelacht. „Es ist einfach immer super!“ grinst die Museumsfreiwillige Hedwig Hruby.

.

Im Freiwilligenprogramm Museum Aargau beteiligen sich jährlich über 85 Freiwillige in den unterschiedlichsten Bereichen – vom Einsatz im Schlosshof bis zur Recherche im Archiv. Möchten Sie auch dabei sein? Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite: www.museumaargau.ch/freiwilligenprogramm/