Herzlich willkommen auf dem Blog des Museum Aargau!

Das Museum Aargau umfasst sechs historische Erlebnisorte unter einem Dach: Die Schlösser Lenzburg, Wildegg, Hallwyl und Habsburg, das Kloster Königsfelden sowie den Legionärspfad in Vindonissa.


Zur Webseite www.museumaargau.ch

Römertag Legionärspfad 2014

Geld regiert die Welt

Salvete, liebe Legionsfreunde,   Ich heisse Caius Catilius und ich bin Signifer der LEGIO XI.   Wie? Sie wissen nicht was das ist? Dabei haben wir Signifer die wichtigsten Aufgaben in der ganzen Legion – zumindest ist das meine Meinung…   Wir verwalten und bewachen die Truppenkasse für das ganze Legionslager. Sie können sich(…) weiterlesen

 
Bandsäge A. Müller & Cie.

Objekt des Monats Nr. 24: Ästhetische Technik – Bandsäge der Maschinenfabrik A. Müller & Cie.

Im Unterschied zur digitalbasierten Technik verströmt die ins Jahr 1906 datierte Bandsäge der Maschinenfabrik A. Müller & Cie. als technische Manifestation selbst im statischen Moment eine ästhetische Magie, die uns inzwischen fremd erscheint   Technische Ästhetik des Jugendstils   Auf zwei jugendstilartigen Maschinenfüssen erhebt sich der pfeilerartige geschwungene Körper der(…) weiterlesen

 
K-18245.2e

Objekt des Monats Nr. 23: Exotischer Aargau – Schreibtisch aus Teakholz

Der Begriff “Teak” lässt gerne die Gedanken gen Süden schweifen, wo in den unzähligen Buchten der Côte d’Azur viele mit diesem luxuriösen Material ausgestattete Yachten ankern. Ganz abwegig ist diese Assoziation keinesfalls, weil der dänische Schiffbau den Aargauer Adolf Suter inspirierte, für die J. Ströbel Möbelfabrik AG in Frick Möbel(…) weiterlesen

 
_DSC0011

Objekt des Monats Nr. 22: Weltweit erste im Aargau produzierte elektrische Zahnbürsten

Für viele Naschkatzen und -kater beinhaltet die Weihnachtszeit die süssesten Wochen des Jahres. An der Menge an Zucker und an der enormen Vielfalt an Spezereien haben indes die Zähne zu beissen, welche bekanntlich gerne in den Genuss von regelmässiger Mundhygiene kommen wollen. Die rhythmisch-surrenden Bewegungen der strombetriebenen Zahnreinigung haben ihre(…) weiterlesen

 
Lewinsky

5 Fragen an…

Charles Lewinsky   Der Schriftsteller Charles Lewinsky (geb. 1946 in Zürich) arbeitete an verschiedenen deutschen Bühnen als Dramaturg und Regisseur. 1975 kam er als Redaktor zum Schweizer Fernsehen, bevor er sich fünf Jahre später als freier Autor selbständig machte. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die hundertteilige Fernsehreihe “Fascht e Familie”, das Musical “Gotthelf”und der(…) weiterlesen

 
Fettige_Raben_Felix_Hoffmann_3

Objekt des Monats Nr. 21: Die sieben “fettigen” Raben von Felix Hoffmann

Unheil, Tod und Verderben – Mit diesen Sphären bringt der christliche Volksglaube in der Regel die als hochintelligent geltenden Raben in Verbindung. So auch im Grimm’schen Märchen “Die sieben Raben”, in dem sieben Brüder verflucht und in die pechschwarzen Vögel verwandelt werden. Dieses Märchen hat der Aarauer Künstler Felix Hoffmann(…) weiterlesen

 
IMG_8606

Festvorbereitungen

  Ich freue mich sehr, Ihre Bekanntschaft zu machen! Darf ich mich vorstellen? Guta von Wertheim…und bald “von Reinach”. Es hat nämlich etwas gedauert mit unserer Hochzeit. Wie Sie vermutlich gehört haben, war ich ja ursprünglich Nonne im Kloster Königsfelden: Ich wette, der Klatsch und Tratsch über meinen Austritt hat(…) weiterlesen

 
K-18358.1

Objekt des Monats Nr. 20: Tarnfarbenstoffe aus der Textildruckerei Suhr AG

Es gibt nur wenige textile Farbmuster, die in gleicher Weise mit polarisierenden Assoziationen behaftet sind, wie die militärische Camouflage. Tarnfarben werden u.a. mit einem Gefühl der staatsmonopolistischen Sicherheit, mit individuellem Modeausdruck, oder mit den Schrecken des Krieges gleichgesetzt. Als Bestandteil der Kriegswirtschaft hatten die Stoffrollen und die Folien zur Herstellung(…) weiterlesen

 
Schloss Lenzburg

5 Fragen an…

Fauchi, Schlossdrache von Lenzburg Ich bin der Fauchi, Schlossdrache im Schloss Lenzburg! Ich beschütze zusammen mit meiner Mami das Schloss. Meine Mami steht ganz oben auf dem Landvogteidach und kann gaaaanz weit in den Aargau schauen. Ich begrüsse auch die Kinder in meiner Höhle immer lautstark mit meinem Fauchen. Manche(…) weiterlesen

 
K-19620

Objekt des Monats Nr. 19: Gerichtsmanual des Landvogtes zu Lenzburg von 1693

Die im Jahr 1415 den Habsburgern abgeluchste und dem “Berner Bär” unterworfene Lenzburg wurde ab Mitte des 15. Jahrhunderts zu einem Oberamt. Dieses wurde durch einen Landvogt verwaltet. Zusammen mit dem Raubtier thronte fortan ein fremder Vogt auf dem Schloss und richtete über die Untertanen, was bis 1798 fortdauerte. Seit(…) weiterlesen